Innov-is A50

FAQ & Fehlerbehebung

FAQ & Fehlerbehebung

Falsche Fadenspannung

Wenn eine falsche Fadenspannung verwendet wird, überprüfen Sie die Maschine wie folgt.

 

1. Prüfen Sie, ob der Faden korrekt eingefädelt wurde.

 

  • Der Unterfaden ist auf der rechten Stoffseite sichtbar. (Siehe die Abbildung unten.)
  • Der Oberfaden erscheint als gerade Linie auf der rechten Stoffseite.

    (1) Linke Stoffseite
    (2) Unterfaden ist auf rechter Stoffseite zu sehen
    (3) Oberfaden

    (4) Rechte Stoffseite
    (5) Unterfaden


    >> Der Unterfaden ist nicht richtig eingefädelt.
    Stellen Sie das Fadenspannung-Einstellrad auf „4“ zurück und lesen Sie unter „Oberfaden zu straff“ nach.

     

  • Der Oberfaden ist auf der linken Stoffseite sichtbar. (Siehe die Abbildung unten.)
  • Der Unterfaden erscheint als gerade Linie auf der linken Stoffseite.
  • Die Naht auf der linken Stoffseite ist locker oder hängt durch.
    (1) Linke Stoffseite
    (2) Oberfaden ist auf linker Stoffseite zu sehen
    (3) Oberfaden
    (4) Rechte Stoffseite
    (5) Unterfaden

    >> Der Oberfaden ist falsch eingefädelt.
    Stellen Sie das Fadenspannung-Einstellrad auf „4“ zurück und lesen Sie unter „Verwickelter Faden auf linker Stoffseite“ nach.
     

 

 

 

2. Prüfen Sie, ob eine für den Stoff geeignete Nadel und ein geeigneter Faden verwendet werden.

Welche Maschinennadel verwendet werden sollte, hängt von Typ des Stoffs und Fadenstärke ab. Wenn Sie eine für den Stoff ungeeignete Nadel und einen ungeeigneten Faden verwenden, wird die Fadenspannung nicht richtig eingestellt, was zu Falten im Stoff und zu ausgelassenen Stichen führen kann.
Prüfen Sie anhand von „Kombinationen aus Stoff, Faden und Nadel“, ob eine für den Stoff geeignete Nadel und ein geeigneter Faden verwendet werden.

 

 

 

 

 

3. Wählen Sie die korrekte Einstellung für die Fadenspannung.

Wählen Sie eine geeignete Fadenspannung aus. Die geeignete Fadenspannung variiert je nach Stofftyp und verwendetem Faden.

  • Stellen Sie die Fadenspannung beim Probenähen auf einem Rest desselben Stoffs ein, der für Ihr Projekt verwendet wird.
  • Wenn die Ober- und die Unterfadenführung fehlerhaft sind, kann die Fadenspannung nicht richtig eingestellt werden. Prüfen Sie zunächst die Ober- und die Unterfadenführung, bevor Sie die Fadenspannung einstellen.


Wenn der Unterfaden auf der rechten Stoffseite sichtbar ist

(1) Linke Stoffseite
(2) Unterfaden ist auf rechter Stoffseite zu sehen
(3) Oberfaden

(4) Rechte Stoffseite
(5) Unterfaden


>> Drehen Sie das Fadenspannungs-Einstellrad zum Lockern der Spannung des Oberfadens gegen den Uhrzeigersinn.

 

 

 

 

Wenn der Oberfaden auf der linken Stoffseite sichtbar ist

(1) Linke Stoffseite
(2) Oberfaden ist auf linker Stoffseite zu sehen
(3) Oberfaden
(4) Rechte Stoffseite
(5) Unterfaden


>> Drehen Sie das Fadenspannungs-Einstellrad zum Anziehen der Spannung des Oberfadens im Uhrzeigersinn.

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Ihre Frage nicht beantwortet werden konnte, haben Sie andere FAQ geprüft?

Haben Sie in den Handbüchern nachgesehen?

Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an den Brother-Kundendienst:

Relevante Modelle

Innov-is A150, Innov-is A16, Innov-is A50, Innov-is A60SE, Innov-is A80, Innov-is M280D

Rückmeldung zum Inhalt

Helfen Sie uns dabei, unseren Support zu verbessern und geben Sie uns unten Ihre Rückmeldung.

Schritt 1: Wie hilfreich sind für Sie die Informationen auf dieser Seite?

Schritt 2: Möchten Sie noch ein paar Bemerkungen hinzufügen?

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur für Rückmeldungen verwendet wird.