Innov-is A50

FAQ & Fehlerbehebung

FAQ & Fehlerbehebung

Stoff hat sich in der Maschine verfangen und kann nicht entfernt werden

Wenn sich der Stoff in der Maschine verfängt und nicht mehr entfernt werden kann, hat sich der Faden möglicherweise unter der Stichplatte verwickelt.
Gehen Sie zum Entfernen des Stoffs aus der Maschine wie unten beschrieben vor. Wenn sich das Problem anhand dieser Schritte nicht beheben lässt, versuchen Sie es nicht mit Gewalt, sondern wenden Sie sich an das nächste autorisierte Brother-Kundenzentrum.

 

 

Entfernen des Stoffs aus der Maschine

 

  1. Halten Sie die Maschine unverzüglich an.


     
  2. Schalten Sie die Maschine aus.


     
  3. Entfernen Sie die Nadel.
    Siehe dazu „Wie wechselt man die Nadel?“

    Wenn die Nadel in den Stoff abgesenkt ist, drehen Sie das Handrad von sich weg (im Uhrzeigersinn), um die Nadel aus dem Stoff zu heben, und entfernen Sie dann die Nadel.


     
  4. Entfernen Sie Nähfuß und Nähfußhalter.
    Siehe dazu „Wie entfernt bzw. montiert man den Nähfuß?“ und Wie entfernt bzw. montiert man den Nähfußhalter?“.

    Wenn sich der Faden am Nähfuß verwickelt hat, entfernen Sie den verwickelten Faden und stellen Sie dann den Nähfußhebel nach oben, um den Nähfuß abzunehmen. Andernfalls könnte der Nähfuß beschädigt werden.


     
  5. Heben Sie den Stoff an und schneiden Sie die Fäden darunter ab.
    Wenn sich der Stoff entfernen lässt, nehmen Sie ihn weg. Fahren Sie zur Reinigung des Greifers mit den folgenden Schritten fort.


     
  6. Entfernen Sie die Stichplattenabdeckung.
    Siehe dazu „Wie reinigt man den Greifer?“.
    img03


     
  7. Schneiden Sie die verwickelten Fäden ab und nehmen Sie dann die Spule heraus.
    img02

     
  8. Nehmen Sie die Spulenkapsel heraus.
    Entfernen Sie ggf. noch verbliebene Fadenreste aus der Spulenkapsel.
    img03


     
  9. Entfernen Sie Staub und Fusseln, die sich am Greifer und darum herum angesammelt haben, mit dem Reinigungspinsel oder der Minidüse eines Staubsaugers.
    img04 (1) Reinigungspinsel
    (2) Greifer

    >> Wenn sich der Stoff entfernen lässt, fahren Sie mit Schritt 17 fort.
    >> Wenn sich der Stoff nicht entfernen lässt, fahren Sie mit Schritt 10 fort.

    Die Verwendung eines Druckluftsprays wird nicht empfohlen.



     
  10. Lösen Sie mit dem beiliegenden scheibenförmigen Schraubendreher die beiden Schrauben an der Stichplatte.
    img05

    Achten Sie darauf, dass die gelösten Schrauben nicht in die Maschine fallen.



     
  11. Heben Sie die Stichplatte leicht an, schneiden Sie alle verwickelten Fäden ab und nehmen Sie dann die Stichplatte ab.
    Entfernen Sie Stoff und Fäden von der Stichplatte.
    img06

    Wenn der Stoff auch nach diesen Schritten nicht entfernt werden kann, wenden Sie sich an das nächste autorisierte Brother-Kundenzentrum.




     
  12. Entfernen Sie alle Fäden im Greifer und um den Transporteur.



     
  13. Drehen Sie das Handrad, um den Transporteur anzuheben.



     
  14. Richten Sie die beiden Schraubenbohrungen in der Stichplatte an den beiden Bohrungen im Stichplattenmontagesockel aus und befestigen Sie dann die Stichplatte an der Maschine.



     
  15. Ziehen Sie die Schraube auf der rechten Stichplattenseite nur leicht mit den Fingern an. Ziehen Sie dann die Schraube auf der linken Seite mit dem scheibenförmigen Schraubendreher fest an. Ziehen Sie zum Schluss die Schraube auf der rechten Seite fest an.
    img07


     
  16. Vergewissern Sie durch Drehen des Handrads, dass sich der Transporteur frei bewegt und die Schlitzkanten in der Stichplatte nicht berührt.
    img08 (1) Richtige Transporteurposition

    (2) Falsche Transporteurposition

    (3) Stichplatte

    (4) Transporteur

    Achten Sie darauf, dass die gelösten Schrauben nicht in die Maschine fallen.



     
  17. Setzen Sie die Spulenkapsel so ein, dass die Markierung img09 auf der Spulenkapsel an der Markierung img10 auf der Maschine ausgerichtet ist.
    img11

    (1) Markierung img12
    (2) Markierung img13
    (3) Spulenkapsel

    Richten Sie die Markierungen img14 und img15 aneinander aus.

    Achten Sie darauf, dass die gekennzeichneten Punkte aneinander ausgerichtet sind, bevor Sie die Spulenkapsel einsetzen.




     
  18. Setzen Sie die Nasen der Stichplattenabdeckung in die Stichplatte ein und schieben Sie die Abdeckung zu.
    img16
    • Verwenden Sie keine zerkratzte Spulenkapsel, da sich sonst der Oberfaden verwickeln und die Nadel abbrechen oder die Nähleistung beeinträchtigt werden kann. Falls Sie eine neue Spulenkapsel benötigen, wenden Sie sich an das nächste autorisierte Brother-Kundenzentrum.
    • Vergewissern Sie sich, dass die Spulenkapsel richtig eingesetzt ist. Andernfalls kann die Nadel abbrechen.

     


     
  19. Prüfen Sie die Nadel und setzen Sie sie dann ein.
    Wenn die Nadel in schlechtem Zustand und z. B. verbogen ist, nehmen Sie auf jeden Fall eine neue Nadel.

    Bevor Sie sie verwenden, legen Sie die Nadel mit der abgeflachten Seite auf eine plane Oberfläche und überprüfen Sie, ob der Abstand zwischen Nadel und Oberfläche gleichmäßig ist.

    img17 (1) Abgeflachte Seite
    (2) Markierung des Nadeltyps
    (3) Plane Oberfläche
    (4) Parallel
    (5) Nicht parallel

    Verwenden Sie niemals verbogene Nadeln. Verbogene Nadeln können leicht abbrechen und dadurch zu Verletzungen führen.

    Da die Nadel möglicherweise beschädigt wurde, als sich der Stoff in der Maschine verfing, empfiehlt es sich, die Nadel durch eine neue zu ersetzen.

 

 

Prüfen der Maschinenfunktionen

Wenn die Stichplatte ausgebaut wurde, prüfen Sie die Maschinenfunktionen, um sicherzugehen, dass sie wieder korrekt eingebaut wurde.

 

 

  1. Schalten Sie die Maschine ein.
     
  2. Wählen Sie Geradstich (Mitte) img18.

    Bringen Sie den Nähfuß noch nicht an und fädeln Sie den Faden noch nicht ein.


     
  3. Drehen Sie das Handrad langsam auf sich zu (gegen den Uhrzeigersinn) und prüfen Sie die Nadel dabei von allen Seiten, um sicherzugehen, dass sich die Nadel in der Mitte der Stichplattenöffnung bewegt.
    Wenn die Nadel die Stichplatte berührt, nehmen Sie ab und setzen Sie sie wieder ein; beginnen Sie dabei mit Schritt 13 unter „Herausnehmen des Stoffes aus der Maschine“.
    img19 (1) Stichplattenöffnung
    (2) Handrad


     
  4. Wählen Sie Zickzackstich img20.
    Stellen Sie jetzt die Stichlänge und Stichbreite auf den maximalen Wert ein.


     
  5. Drehen Sie das Handrad langsam auf sich zu (gegen den Uhrzeigersinn), um zu prüfen, ob die Nadelstange und der Transporteur richtig funktionieren.
    Wenn die Nadel oder der Transporteur die Stichplatte berührt, funktioniert die Maschine möglicherweise nicht richtig; wenden Sie sich an das nächste autorisierte Brother-Kundenzentrum.


     
  6. Schalten Sie die Maschine aus und installieren Sie dann die Spule und den Nähfuß.
    Verwenden Sie auf keinen Fall einen zerkratzten oder beschädigten Nähfuß. Andernfalls kann die Nadel abbrechen oder die Nähleistung beeinträchtigt werden.
    Informationen dazu finden Sie unter „Wie setzt man die Spule ein?“ und „Wie entfernt bzw. montiert man den Nähfuß?“.


     
  7. Fädeln Sie die Maschine richtig ein.
    Einzelheiten zum Einfädeln der Maschine finden Sie unter „Wie fädelt man den Faden an der Maschine ein (Einfädeln des Oberfadens)?“ .


     
  8. Nähen Sie eine Probenaht auf Baumwollstoff.

    Die Ursache für falsches Nähen kann ein falsch eingefädelter Oberfaden oder das Nähen auf dünnem Stoff sein. Fällt die Probenaht nicht zufriedenstellend aus, prüfen Sie die Oberfadenführung und die verwendete Stoffart.

 

Wenn Ihre Frage nicht beantwortet werden konnte, haben Sie andere FAQ geprüft?

Haben Sie in den Handbüchern nachgesehen?

Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an den Brother-Kundendienst:

Relevante Modelle

Innov-is A150, Innov-is A16, Innov-is A50, Innov-is A60SE, Innov-is A80, Innov-is M280D

Rückmeldung zum Inhalt

Helfen Sie uns dabei, unseren Support zu verbessern und geben Sie uns unten Ihre Rückmeldung.

Schritt 1: Wie hilfreich sind für Sie die Informationen auf dieser Seite?

Schritt 2: Möchten Sie noch ein paar Bemerkungen hinzufügen?

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur für Rückmeldungen verwendet wird.