Innov-is 2200

FAQ & Fehlerbehebung

FAQ & Fehlerbehebung

Wie näht man Knopflöcher?

Knopflöcher werden von der Vorderseite des Nähfußes zur Rückseite genäht, wie im Folgenden gezeigt.
Knopflöcher werden von der Vorderseite des Nähfußes zur Rückseite genäht
1 Verstärkungsstiche

 

Schalten Sie vor dem Auswechseln des Nähfußes die Maschine aus. Andernfalls kann es zu Verletzungen kommen, wenn versehentlich der Start-/Stopp-Knopf betätigt wird und die Maschine zu nähen beginnt.

 

 

  • Da sich andere Faktoren, wie die Dicke des Stoffes, Unterlegmaterial usw. ebenfalls auf den Stich auswirken können, sollten Sie immer zuerst eine Probenaht nähen.
     
  • Die Bezeichnungen der Teile des Knopflochfußes „A“, der zum Nähen von Knopflöchern verwendet wird, werden im Folgenden gezeigt.
    Die Bezeichnungen der Teile des Knopflochfußes „A“ 1 Knopfführungsplatte
    2 Nähfußskala
    3 Nadel
    4 Markierungen auf dem Knopflochfuß
    5 5 mm (3/16 Zoll)
    6 Haken

 

 
  1. Markieren Sie Position und Länge des Knopflochs mit Kreide auf dem Stoff.
    Markieren Sie Position und Länge des Knopflochs mit Kreide auf dem Stoff. 1 Markierungen auf dem Stoff

    2 Knopflochnähen

     

     

  2. Ziehen Sie die Knopfführungsplatte des Knopflochfußes „A“ heraus und und legen Sie den Knopf ein, der durch das Knopfloch gesteckt werden soll.
    Ziehen Sie die Knopfführungsplatte des Knopflochfußes „A“ heraus
    Die Größe des Knopflochs ist eingestellt.
     

     

    • Wenn der Knopf nicht in die Knopfführungsplatte passt
      Addieren Sie Durchmesser und Stärke des Knopfes und stellen die Knopfführungsplatte auf die berechnete Länge ein. (Der Abstand zwischen den Markierungen an der Nähfußskala beträgt 5 mm (3/16 Zoll).)
      Addieren Sie Durchmesser und Stärke des Knopfes und stellen die Knopfführungsplatte auf die berechnete Länge ein. 1 Nähfußskala
      2 Knopflochlänge (Durchmesser und Stärke des Knopfes )
      3 5 mm (3/16 Zoll)

       

       

      • Beispiel:
        Für einen Knopf mit einem Durchmesser von 15 mm (9/16 Zoll) und einer Stärke von 10 mm (3/8 Zoll) wird die Knopfführungsplatte auf 25 mm (1 Zoll) auf der Skala eingestellt.
        wird die Knopfführungsplatte eingestellt auf 1 10 mm (3/8 Zoll)
        2 15 mm (9/16 Zoll)

     

     
  3. Setzen Sie den Knopflochfuß „A“ ein.
     
  4. Wählen Sie folgenden Stich aus.
    Waagrechte Knopflöcher in dünnen oder mittleren Stoffen Waagrechte Knopflöcher in stark beanspruchten Bereichen Waagrechte Knopflöcher in dicken Stoffen Knopflöcher mit Riegelnähten auf beiden Seiten für stabilisierte Stoffe Knopflöcher für Stretch- oder Strickstoffe Knopflöcher für Stretchstoffe Paspel-Knopflöcher Augenknopflöcher für dicke oder flauschige Stoffe Augenknopflöcher für mittlere und dicke Stoffe Augenknopflöcher für dicke oder flauschige Stoffe

     
  5. Positionieren Sie den Stoff so, dass das vordere Ende der Knopflochmarkierung auf die roten Markierungen an den Seiten des Knopflochfußes ausgerichtet ist, und senken Sie dann den Nähfußhebel.
    Positionieren Sie den Stoff so, dass das vordere Ende der Knopflochmarkierung auf die roten Markierungen an den Seiten des Knopflochfußes ausgerichtet ist. 1 Markierungen auf dem Stoff (vorne)

    2 Rote Markierungen auf dem Knopflochfuß

     

     

    Führen Sie den Oberfaden durch das Loch im Nähfuß.
     
     

     

    • Senken Sie beim Ausrichten der Markierungen nicht die Nadel auf den Soff ab. Die gewünschten Ergebnisse können vielleicht nicht erzielt werden
       
    • Wenn Sie den Nähfuß senken, drücken Sie nicht vorne am Nähfuß.
      Wenn Sie den Nähfuß senken, drücken Sie nicht vorne am Nähfuß.
      1 Machen Sie die Lücke nicht kleiner.

     

     
  6. Ziehen Sie den Knopflochhebel so weit wie möglich herunter.
    Ziehen Sie den Knopflochhebel so weit wie möglich herunter. 1 Knopflochhebel

     

    Der Knopflochhebel befindet sich hinter dem Haken auf dem Knopflochfuß.
    Der Knopflochhebel befindet sich hinter dem Haken auf dem Knopflochfuß. 1 Knopflochhebel

    2 Haken

     

     

  7. Halten Sie das Ende des Oberfadens leicht fest und beginnen Sie zu nähen.
    Halten Sie das Ende des Oberfadens vorsichtig in der linken Hand und beginnen Sie zu nähen.
    Am Ende des Nähvorgangs setzt die Maschine automatisch Verstärkungsstiche und hält dann an.
     
  8. Heben Sie den Nähfußhebel an, entfernen Sie den Stoff und schneiden Sie die Fäden ab.
     
  9. Heben Sie den Knopflochhebel in die ursprüngliche Position.
     
  10. Führen Sie eine Stecknadel entlang der Innenkante eines der Riegel am Ende der Knopflochnaht ein, um das Durchtrennen der Naht zu verhindern.
    Führen Sie eine Stecknadel entlang der Innenkante eines der Riegel am Ende der Knopflochnaht ein 1 Stecknadel

     

     

  11. Schneiden Sie mit dem Pfeiltrenner zur Stecknadel hin und öffnen Sie das Knopfloch.
    Schneiden Sie mit dem Pfeiltrenner zur Stecknadel hin und öffnen Sie das Knopfloch. 1 Pfeiltrenner

     

     

    Verwenden Sie bei Augenknopflöchern die Ahle, um das Knopflochauge zu durchstechen, und schneiden Sie dann das Knopfloch mit dem Pfeiltrenner auf.
    und schneiden Sie dann das Knopfloch mit dem Pfeiltrenner auf. 1 Ahle

     

     

     

    • Wenn Sie die Ahle verwenden, legen Sie ein dickes Papier oder einen anderen Schutz unter den Stoff, bevor Sie das Loch in den Stoff stechen.
       
    • Wenn Sie das Knopfloch mit dem Pfeiltrenner öffnen, positionieren Sie Ihre Hände nicht in den Schneideweg. Sie könnten sich sonst verletzen, wenn der Pfeiltrenner ausrutscht.
       
    • Verwenden Sie den Pfeiltrenner ausschließlich für den vorgesehenen Zweck.

     

     
 

Wenn Ihre Frage nicht beantwortet werden konnte, haben Sie andere FAQ geprüft?

Haben Sie in den Handbüchern nachgesehen?

Wenn Sie weitere Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an den Brother-Kundendienst:

Relevante Modelle

BC-2100/2300, BC-2500, CS10, CS70, CS-8060, CS-8120, DS-120, DS-140, FS100WT, FS-20, FS-40, FS60, FS60s, FS70WT, FS70WTs, Innov-is 10/10A, Innov-is 100, Innov-is 1200, Innov-is 1250, Innov-is 15, Innov-is 1500D/1500, Innov-is 150SE/ 150, Innov-is 20/20LE, Innov-is 200, Innov-is 2200, Innov-is 27SE, Innov-is 30, Innov-is 35, Innov-is 350SE, Innov-is 400, Innov-is 4000D/4000, Innov-is 50, Innov-is 5000, Innov-is 55, Innov-is 550SE/ 550, Innov-is 55FE, Innov-is 600, Innov-is 900, Innov-is 950, Innov-is 955, Innov-is I, Innov-is Ie, Innov-is V5, Innov-is V5 LE, Innov-is V7, Innov-is VQ2, NX-200, NX-2000, NX-400Q/400, NX-600, QC-1000, SuperGalaxie 3000/3000C/3000D/3100D

Rückmeldung zum Inhalt

Helfen Sie uns dabei, unseren Support zu verbessern und geben Sie uns unten Ihre Rückmeldung.

Schritt 1: Wie hilfreich sind für Sie die Informationen auf dieser Seite?

Schritt 2: Möchten Sie noch ein paar Bemerkungen hinzufügen?

Bitte beachten Sie, dass dieses Formular nur für Rückmeldungen verwendet wird.